Schlossgrabenfest Darmstadt 2015

© A. Cevolani 2 x 12 RCF TTL55-A wurden für die Merck-Bühne geflogen, ergänzt durch 15 x TTS56 Subs.

Darmstadt und die Lilien – vor kurzem sprach halb Deutschland über den sensationellen Aufstieg von Darmstadt 98 in die 1. Fußball-Bundesliga.

Doch die südhessische Stadt hat nicht nur einen heiß geliebten Fußballverein, sondern auch eine der größten kostenlosen Open-air-Veranstaltungen Deutschlands zu bieten.

1999 gestartet, zieht das mittlerweile viertägige Innenstadt-Festival jedes Jahr mehrere hunderttausend Besucher zu den vier Live-Bühnen und zwei Disco-Areas.

Als Generaldienstleister fungieren die Jungs und Mädels von MKM Event-Technik aus dem benachbarten Pfungstadt. Beschallt wird die Masse vor den beiden größten Bühnen seit diesem Jahr von RCF-Lautsprechern.

Auf der Merck-Hauptbühne sorgten 2 x 12 RCF TTL55-A geflogen für die schalltechnische Unterstützung von Andreas Bourani, Mark Forster & Co., ergänzt durch 3 x TTL33 auf der Bühnenkante sowie 2 x TT5 (L/R) für das Nahfeld. Den tiefen Wumms übernahmen 15 x TTS56 Subs als 5×3 Cardioid-Cluster.

Die kleinere Echo-Bühne um die Ecke gab sich mit 2 x12 RCF TTL33 geflogen, 3 x TTL33 für das Nahfeld auf der Bühnenkante sowie einem 5×3 Cardioid-Cluster aus TTS36 Subs zufrieden.

Veranstaltungskaufmann Jörg Wenchel, bei MKM zuständig für das Projektmanagement, sowie Ton Groen, Key Account Rental bei RCF erzählen uns im Video, wie sich die Veranstaltungstechnik auf dem Schlossgrabenfest über die Jahre entwickelt hat, worauf man bei einem Innenstadtfestival achten sollte und warum MKM für die Beschallung seit diesem Jahr auf RCF setzt.

rcf subs cardioid schlossgrabenfest darmstadt 2015Den tiefen Wumms übernahmen 15 x TTS56 Subs als 5×3 Cardioid-Cluster.

Text/Interview: Alexander Cevolani
Kamera/Schnitt: Veronica Paradiso