Der ILDA-Media Server LaserLink ist bei Rock Solid Technologies erhältlich

ILDA-Media Server LaserLink

Der im letzten Jahr vorgestellte ILDA-Media Server LaserLink ist ab sofort bei Rock Solid Technologies erhältlich. 

LaserLink ist ein eigenständiger ILDA-Media Server, mit dem Lichtdesigner Laserprojektoren direkt von ihrer Konsole aus über DMX oder Art-Net in Echtzeit steuern können. Das Plug-and-Play-Gerät bietet Beleuchtungsfachleuten eine vertraute und intuitive Programmierumgebung, wie sie sie von Moving Lights oder Media Servern kennen, und verfügt über eine Bibliothek vordefinierter Gobos, Farbprogramme und Effektmakros. Benutzerdefinierte Muster können über den Netzwerkanschluss hochgeladen werden. LaserLink verfügt über eine Dual-Layer-Output-Funktion, die es einem Laser ermöglicht, zwei einzelne Layer gleichzeitig auszugeben, wobei jeder Layer eine individuelle Projektion haben kann. Alle Hauptfunktionen wie Bewegung und Rotation arbeiten in 16-Bit, um maximale Präzision zu ermöglichen. 

LaserLink wurde in Zusammenarbeit mit führenden Lichtdesignern und Laserprofis entwickelt und ermöglicht Kreativität und Flexibilität in kurzen Programmierzeiten und ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Steuergeräte. Die Hardware ist mit einem PowerCon True1-Stromeingang, einem 2,3-Zoll-Farb-Touchscreen, einem integrierten Touch-Pen, DMX In/Out, einem EtherCon-Netzwerkanschluss sowie zwei unabhängigen ILDA-Ausgängen ausgestattet. Darüber hinaus gibt es mehrere Montagemöglichkeiten. 

LaserLink funktioniert mit jedem professionellen Laser und bietet umfangreichen Kalibrierungsoptionen, die das bestmögliche aus jedem Laserprojektor herausholen sollen.