Neue Seminare und Workshops bei Audio Pro

Audio Pro Solution Center

Auf über 1.000 m² präsentiert Audio Pro im neuen Solution Center Seminare und Workshops für Audio- und Medientechnik. Der Vertrieb hat jetzt das Programm für März und April bekannt gegeben.

AMX Programmer 1 (CP132)

In diesem 4-tägigen Kurs lernen die Teilnehmer die Grundlagen der Programmierung von AMX-Steuerungen. Auf Grundlage der AMX Designtools erstellen die Teilnehmer Oberflächen und erhalten eine Einführung in das Setup von Touch Panels.

Alle erfahren, wie sie Ereignisse durch Tastendruck oder Berührung eines Touch Panels auslösen, Rückmeldungen als Reaktion auf ein Event nutzen und programmgesteuerte Statusmeldungen auf der Touch Panel Oberfläche anzeigen.

Zusätzlich lernen die Teilnehmer analoge und digitale Ein- und Ausgänge zu steuern, Reaktionen auf lineare Werteänderungen oder dem Zwischenspeichern und Zuweisen von Werten aus einer NetLinx-Komponente zu nutzen.

Es werden auch die Kenntnisse zum Auswerten und Senden serieller Daten sowie die Einbindung von AMX-Modulen zur Kommunikation mit Drittherstellern vermittelt.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars sind System-Techniker, System-Ingenieure und Entwickler.

Programm

  • GUI Design (Graphical User Interface)
  • Quellcode, Syntax und Semantik
  • Variablen, Konstanten, Felder 
  • Anweisungen, bedingte Anweisungen
  • Schleifen 
  • Unterroutinen und Module

Hinweis

Jeder Teilnehmer benötigen ein Notebook mit einer 64-Bit Version von Windows 7, 8.1 oder 10.

Weitere Infos

  • Wann: 02. März – 05. März 2020 von 09:30 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 495,-
  • Referent: Jürgen Sachs

► Hier anmelden!

Seminar im Audio Pro Solution Center

Audio Basics

Moderne DSP-Matrixsysteme bieten nahezu alle Möglichkeiten der Bearbeitung von Audiosignalen. Doch zunächst muss das System erst einmal programmiert werden. Es muss also ein Design erstellt werden, das die nötigen Audiobausteine enthält, die für die jeweilige Anwendung nötig sind. Und dann müssen diese Bausteine wie Gains, Equalizer, Limiter etc. auch noch parametriert werden.

An diesem Nachmittag werden die Teilnehmer in einem lockeren Workshop die Grundlagen auffrischen. die Teilnehmer werden sich überlegen welche Bearbeitungsmöglichkeiten für verschiedene Applikationsbeispiele sinnvoll sind. Und alle werden sich viel Zeit nehmen, um zu ergründen, wie beispielsweise ein Kompressor funktioniert oder wann und wie der Einsatz eines Equalizers sinnvoll ist.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die ihr Grundlagenwissen im Bereich Audiosignalbearbeitung auffrischen wollen. Ideal geeignet ist es für die Teilnehmer des Soundweb-Seminars an den beiden folgenden Tagen.

Programm

  • Aufbau und Funktion analoger Mischpulte
  • Parametrische und grafische Equalizer 
  • Dynamics (Gate, Expander, Kompressor, Limiter) 
  • Limiter zum Lautsprecherschutz 
  • Frequenzweichen 
  • Automatik-Mischer 
  • Praktische Beispiele und Übungen

Weitere Infos

  • Wann: 10. März 2020 von 14:00 – 18:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 35,-
  • Referent: Volker Holtmeyer

► Hier anmelden!

Volker Holtmeyer

BSS Soundweb London

Mit der zweiten Generation Soundweb unterstreicht BSS Audio einmal mehr seine Stellung im Bereich der Signal-Distribution und -Bearbeitung. Die langjährige Erfahrung gepaart mit der aktuellsten Technologie machen Soundweb London zur ersten Wahl für jegliche Pro Audio-Anwendungen in der Medientechnik, der Festinstallation und beim Touring Sound.

Im Seminar werden zunächst die aktuellen Gerätetypen und die zur Verfügung stehenden Audio Schnittstellen vorgestellt. Im Laufe des Seminars lernen die Teilnehmer die Software HiQnet Audio Architect zu bedienen und effektiv einzusetzen.

Die einzelnen Lektionen werden in Teilaufgaben von den Teilnehmern in die Praxis umgesetzt. So entsteht Step-by-Step ein konkretes Designbeispiel.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars sind alle Personen, die sich mit der Planung, Progammierung, Inbetriebnahme und Bedienung von Soundweb London Systemen auseinandersetzen.

Programm

  • Soundweb London Hardware Komponenten
  • Netzwerkarchitektur, BLU-Link, Dante, AVB, CobraNet
  • Software HiQnet Audio Architect – Grundsätzlicher Aufbau und Bedienung
  • Prozessor Objekte
  • Presets (Szenen)
  • Benutzerspezifische Bedienoberflächen
  • Steuerein und -ausgänge
  • Fernbedienungen
  • Benutzerkonten
  • HiQnet Motion Control iOS App
  • Logiksektion (Logic)
  • Anbindung an Mediensteuerungssysteme

Hinweise

Jeder Teilnehmer benötigen ein Notebook mit einer 64-Bit Version von Windows 7, 8.1 oder 10.

Weitere Infos

  • Wann: 11. – 12. März 2020 von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 145,-
  • Referent: Stefan Beck

► Hier anmelden!

Stefan Beck

SVSI Designer (ND232)

Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse rund um die Planung von SVSI Lösungen zur Verteilung von Audio-, Video- und Steuersignalen über ein IP-Netzwerk.

Die Teilnehmer planen Sie in mehreren Übungsabschnitten ein Gesamtsystem und lernen die Anforderungen an das Netzwerk kennen.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars sind Technischer Vertrieb, Planer und Berater.

Hinweise

Zur Vorbereitung für diese Seminar empfehlen wir folgende Harman Certified Control – College of AMX Kurse:

  • ND131 : Networked AV Design Essentials | Introduction to Networked AV Design
  • ND160 : Harman Certified Networked AV Associate | Design – Online Exam

Für den Zugang zur Harman University wird eine Company ID benötigt, diese erhalten die Teilnehmer von Audio Pro Heilbronn.

Weitere Infos

  • Wann: 17. März 2020 von 09:30 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 95,-
  • Referenten: Adrian Kirchberger und Jürgen Schenk

► Hier anmelden!

Jürgen Schenk und Adrian Kirchberger

SVSI Technician (NT232)

AMX SVSI ist ein System zur Übertragung von Audio-, Video- und Steuersignalen über ein IP-Netzwerk.

In diesem zweitägigen Kurs erlernen die Teilnehmer die Konfiguration und Inbetriebnahme eines netzwerkbasierten AV Systems. Die Lerninhalte werden mit praxisbezogenen Übungen verknüpft.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Seminars sind System-Techniker und System-Ingenieure.

Programm

  • Hardware Komponenten
  • Netzwerktechnik
  • Konfiguration von Switches
  • Konfiguration von Encodern und Decodern
  • Software »N-Able«
  • User Interfaces

Hinweise

Jeder Teilnehmer benötigen ein Notebook mit einer 64-Bit Version von Windows 7, 8.1 oder 10.

Weitere Infos

  • Wann: 18. – 19. März 2020 von 09:30 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 145,-
  • Referenten: Adrian Kirchberger und Jürgen Schenk

► Hier anmelden!

Jürgen Schenk und Adrian Kirchberger

Line-Array Grundlagen – Theorie und Praxis

Line-Arrays weisen spezielle akustische Eigenschaften auf, daher sind hierbei in der praktischen Anwendung ein paar Dinge zu beachten. Verschieden große Winkel zwischen den einzelnen Lautsprecherkomponenten erzielen beispielsweise unterschiedliche akustische Ergebnisse. Ziel ist es bei einem Line Array die akustische Hörfläche möglichst homogen im Frequenzgang und ihrer Lautstärke zu beschallen.

In diesem Tagesseminar zeigt Audio Pro die akustischen Grundlagen eines Line-Arrays. Mit Hilfe von Simulationssoftware wird ein JBL VTX Line Array berechnet und dies in der Praxis aufgehangen und angehört. Hier gilt es, das Ergebnis zu begutachten und akustische Eigenschaften und Phänomene zu erkennen und ggf. auszubessern.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle, die bereits mit Line Arrays gearbeitet haben um ihre Grundlagen noch einmal aufzufrischen, alle Ton-Einsteiger die neu auf diesem Gebiet sind und sich mit dem Thema Line Arrays gerne auseinander setzen wollen.

Programm

  • Akustische Grundlagen von Line-Arrays
  • Simulation und Berechnung
  • Steuerungssoftware und Systemverwaltung
  • Praxisteil mit JBL VTX A8 Line-Array
  • Rigging, Verkabelung, Aufbau
  • Hörbeispiele

Hinweise

50% Rabatt für Schüler, Studenten und Azubis (mit Nachweis)

Weitere Infos

  • Wann: 18. März 2020 von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 95,-
  • Referenten: Volker Holtmeyer und David Schuhmacher

► Hier anmelden!

David Schuhmacher und Volker Holtmeyer

ASL Integra Sprachalarmanlagen

ASL gehört seit fast 20 Jahren zu den renommierten Herstellern von Sprachalarmanlagen (SAA). Die Sprachalarmierung ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Brandschutzkonzepte. Für Beschallungsanalgen, welche die Funktion einer Sprachalarmanlage erfüllen sollen, gelten besondere Anforderungen und die Installation erfordert spezielle Fachkenntnisse.

Nach DIN 14675 zertifizierte Fachfirmen müssen einen Schulungsnachweis für das zu installierende System erbringen. In diesem Seminar werden produktspezifische Kenntnisse zur Integra-Serie vermittelt und mit einem Schulungs-Zertifikat des Herstellers ASL bestätigt. Dieses Zertifikat wird von Prüfstellen als Schulungsnachweis akzeptiert. 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle nach DIN 14675 zertifizierten Fachfirmen, die eine Sprachalarmanlage von ASL installieren. 

Programm

  • Leistungsmerkmale der Sprachalarmanlagen von ASL
  • Grundsätzliche Einführung in den Systemaufbau
  • Schnittstellen und Anbindung an die Systemumgebung
  • Unterschiede zwischen den verschiedenen Produktserien
  • Detaillierte Einführung in die Parametrierung per Software
  • Praktische Übungen

Hinweise

Die Teilnehmer benötigen ein netzwerkfähiges Notebook mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem.

Weitere Infos

  • Wann: 24. März 2020 von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 95,-
  • Referenten: Volker Holtmeyer und Dirk Hartmann

► Hier anmelden!

Dirk Hartmann und Volker Holtmeyer

Induktive Höranlagen

Induktive Höranlagen werden eingesetzt, um Schwerhörigen das Hören in akustisch schwierigen Umgebungen zu erleichtern. Dabei wird über eine in der Regel im Fußboden fest installierte Induktionsschleife und mit einem speziellen Verstärker ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Schwerhörige können ihr Hörgerät auf die integrierte T-Spule umschalten und somit das Audiosignal direkt und unverfälscht empfangen. 

Die Funktion einer induktiven Höranlage an sich ist vergleichsweise einfach. Um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten, muss die Anlage jedoch auf die entsprechende Applikation angepasst und mithin detailliert geplant werden – insbesondere, wenn die Anlage normgerecht nach IEC 60118-4 arbeiten soll. Hier hilft der Univox Loop Designer. Als Web-Applikation kann er quasi von überall mit einem Browser gestartet werden. Als Ergebnis der Simulation mit dem Loop Designer erhält man eine Skizze des Schleifen-Designs und Informationen zu den benötigten Komponenten wie Kabel und Verstärker. 

Im Seminar werden zunächst die Grundlagen induktiver Höranlagen erörtert und anschließend die Vor- und Nachteile verschiedener Schleifen-Designs besprochen. Anschließend wird die Arbeit mit dem Univox Loop Designer erlernt und in praktischen Übungen vertieft. Dazu werden experimentell einige Schleifen aufgebaut und die Messung und Inbetriebnahme mit dem Univox FSM 2.0 durchgeführt.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die induktive Höranlagen planen oder installieren.

Programm

  • Funktion induktiver Höranlagen
  • Unterschiedliche Schleifen-Designs (Perimeterschleifen, Super Loop Systeme etc.)
  • Planen mit dem Univox Loop Designer
  • Praktische Übungen
  • Messung und Inbetriebnahme nach IEC 60118-4

Hinweise

Die Teilnehmer benötigen ein Notebook, um online auf den Univox Loop Designer zugreifen zu können.

Weitere Infos

  • Wann: 25. März 2020 von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 95,-
  • Referenten: Volker Holtmeyer und Stefan Beck

► Hier anmelden!

Stefan Beck und Volker Holtmeyer

Soundsystemdesign & Engineering

DSPs, Messsoftware und Predictiontools sind mittlerweile weitläufig verfügbar und der sichere Umgang damit ist unabdingbar. Um die erreichbaren Ergebnisse in der Beschallungstechnik vorhersehbar und reproduzierbar zu machen sind Kenntnisse über die zu Grunde gelegte Physik und deren Gesetzmäßigkeiten, die für alle Lautsprechersysteme gleichermaßen gelten, notwendig.

Kurz gesagt besteht das Ziel darin, die für den Ton- und Systemtechniker wichtigen Grundlagen auf einfache Weise greifbar und für den meist zeitknappen Tour- und Konzertalltag schnell und praxisgerecht anwendbar zu machen.

In dem dreitägigen Seminar werden die Steps von der leeren Halle über die Planungsphase bis hin zum eingemessenen PA-System praxisnah und markenunabhängig dargestellt. Sämtliche Themen, die dabei behandelt werden, erhalten innerhalb von zwei Stunden einen Aha-Effekt durch Praxisversuche und Hands-on.

Zielgruppe

Angesprochen sind Tontechniker, Beschaller, System-Techniker, Audioplaner, Installateure und Ingenieure. Erfahrung mit mittleren oder größeren Beschallungssystemen und ein bereits absolviertes Messtechnikseminar sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Interesse an Physik und neuen Denkansätzen sollte allerdings vorhanden sein.

Programm

  • Schall und Schallausbreitung 
  • Frequenz, Periodendauer, Phase, Wellenlände, Gruppenlaufzeit 
  • Wichtige Formeln und Kenngrößen für Systemtechniker, Addition bzw. Summation 
  • Phase, hört man sie und wenn ja wann? 
  • Polarität, Kammfilter 
  • Abstrahlcharakteristik von Lautsprechern, Point Source, Line-Array 
  • Messtechnik, FFT Analyzer, Mapping und Prediction Tools, freie geometrische Planung eines einfachen Systems 
  • Controller, EQing, Trennfilter, Limiter, einfaches Rechnen mit dB 
  • Time-Alignment, Sub/Top-Alignment, wie und wo? 
  • Entzerrung bzw. Angleichen der Gruppenlaufzeit verschiedener Lautsprecher (passiv, bi-triamped) 
  • Planung, Aufbau und Tuning eines kleinen Setups (Main, Sub, Sidefill) 
  • Bas(s)telstunde Vol. I, Subwoofer-Arrays, L/R-Bass vs. Distributed Subarrays („Arc“) & L/C/R 
  • Allpassfilter, Beamstearing 
  • Time-Alignment und Sub/Top-Alignment Vol. II & III 
  • Cardioid, Endfired & Gradient 

Hinweise

Es gelten die Bedingungen von Matthias Huber. Anmeldungen sind verbindlich.

Rücktrittsbedingungen: bis 60/30/15 Tage vor dem Anlass: 10%/30%/50% Verrechnung der Kursgebühren, weniger als 15 Tage vor dem Anlass: Verrechnung der vollständigen Kursgebühren.

Das Seminar als PDF und verschiedene nützliche Excel-Tools, die den Systemalltag erleichtern werden allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Ein Laptop mit Microsoft Excel (bzw. Open Office u.ä.) ist sinnvoll.

Weitere Infos

  • Wann: 07. – 09. April 2020 von 09:30 – 18:00 Uhr
  • Teilnahmegebühr: € 600,-
  • Referent: Matthias Huber

► Hier anmelden!

Matthias Huber