High End Systems stellt neuen Flaggschiff-Scheinwerfer SolaFrame 3000 vor

  • High End Systems-Neuheit: SolaFrame 3000-Scheinwerfer
  • Leistungsstarker Scheinwerfer mit 1000 Watt starker Ultra-Brite-White-LED-Einheit
  • 37.000 Lumen Lichtausgabe und Vielzahl von Farb- und Effektmöglichkeiten
  • Optional: High-Fidelity-Version mit genauer Farbwiedergabe

High End Systems bringt den neuen Flaggschiff-Scheinwerfer SolaFrame 3000 der Sola-Serie auf den Markt. Der SolaFrame 3000 vereint eine Lichtausgabe seiner 1.000 Watt starken Ultra-Brite-White-LED-Einheit mit einer riesiegen Auswahl an Effekt- und Farbmöglichkeiten. Mit seiner über 37.000 Lumen starken Lichtausgabe ist der SolaFrame 3000 das erste LED-Moving-Light, das es mit der Leuchtkraft starker Entladungslampen aufnehmen kann – und diese sogar noch übertrifft. Das Gerät ist auch als High-Fidelity-Version mit genauer Farbwiedergabe verfügbar.

„…in jeder Größenordnung eine Lösung…“

Zu den Funktionen, die Beleuchtungstechniker von High-End-Systems gewohnt sind, finden sich im SolaFrame 3000 unter anderem: ein lineares CMYK/CTO-Farbmischsystem, ein Farbrad mit sieben austauschbaren Farben, ein Blendenschiebersystem für volle Kontrolle über die Form des Lichtstrahls, ein Goborad mit sieben Positionen für austauschbare Gobos plus offen, ein rotierendes Goborad mit sieben Positionen plus offen, sowie ein stufenloses Animationsrad, eine Iris-Blende, einen leichten Frostfilter, ein Prisma und einen 7°-55°-Zoom. Außerdem verfügt der SolaFrame 3000 über den von High End Systems patentierten Linsen-Kondensationssschutz und einen TM30-Filter, der das Ultra-Brite-Array des SolaFrame 3000 auf CRI 85+ verstärkt.

„Wir freuen uns, unseren Kunden den SolaFrame 3000 anbieten zu können. Außerdem fiebern wir der Markteinführung des SolaSpot 3000 später im Jahr entgegen. Der SolaFrame 3000-Scheinwerfer ist die erste LED basierte Lösung mit einer solch hohen Lichtausgabe und bietet Beleuchtungstechnikern und Endverbrauchern neue Werkzeuge für riesige Veranstaltungsorte und Arena-Anwendungen“, kommentiert Becky Koester, Geschäftsführerin von High End Systems. „Wir bieten nun in jeder Größenordnung eine Lösung für jede Option an – ob für Bühne, Studio, Live-Events oder Festinstallationen.“