Getec stattet die Nordische Ski WM Seefeld aus

Nordische Ski WM Seefeld

Das Unterfangen die Nordische Ski WM Seefeld in über tausend Meter Höhe an einem der kältesten und schneereichsten Orte Österreichs auszustatten, ist an sich schon eine Challenge. Dies trotz der Schnee-Rekorde von teilweise über drei Metern in 14 Tagen zuverlässig und souverän zu meistern, bewies Getec Eventtechnik aus Graz.

Alleine die Beschallung von als 40.000 Tribünenplätzen, vier Fanzonen sowie dem Medal Plaza – bei dessen Eröffnung über 7.000 Besucher kamen – wurden unter diesen Bedingungen zur Herausforderung.

Speziell angefertigte Träger an den Layher Tribünen und über 200 Einzellautsprecher aus dem Hause Electro-Voice sorgten für eine gleichmässige Beschallung, während die Flächenbeschallungen durch Systeme von L-Acoustics gelöst wurden. Neben K2 als Main PA kamen am Medal Plaza weitere 48 Kara, Kiva II und Syva zum Einsatz. Im Bereich der Bühne bewegten Yamaha-Konsolen (RIVAGE PM7 als Main und weitere CL5 für abgesetzte Bereiche) in einem Dante Netzwerk die Signale zwischen TV und lokalem Live-Programm. Im Flächenbereich sorgten Riedel RockNet-Module mit mehr als 12 km Single Mode Fibre für den perfekten Transport der Signale zu dem Lautsprechern und zu mehr als 30 Funkempfängern, die den Moderatoren des Fan TVs eine optimale Abdeckung boten.

Nordische Ski WM Seefeld

Neben der Beschallung lieferte die Getec Eventtechnik auch einen Grossteil der Sondergerüstbauten. Gemeinsam mit den hauseigenen Ingenieuren baute und plante das Unternehmen sämtliche Open Air Bühnen, Fotografen- und Kamerapodeste und Extrembauten für TV und Media an Hängen und in exponierten Lagen. Dazu kamen noch die Unterbauten für diverse Studios und Containerburgen. Alles in allem 20 Sattelschlepper Layher und Ballastierungen.

Die Arbeitsbeleuchtung des Geländes wurde genau so wie das Showlicht von D-TWO und Tobias Gailhofer geplant und realisiert. Neben 120 ROBE Lampen (BMFL, MegaPointe, Spiider und Pointe) kamen in sämtlichen Medienzonen noch SGM Q-7W und Molux 575 zum Einsatz .

Nordische Ski WM Seefeld

Um diese Gewerke miteinander nahtlose kommunizieren zu lassen, wurde wie auch bei der Rad WM 2018 in Innsbruck auf ein Green-Go Digital Netzwerk vertraut. Acht DECT Wireless Beltpacks für die Bühnencrew, acht weitere Paneele für Regie und Licht, sowie wired Beltpacks an den Follows kombiniert mit 4 wire Interfaces zum lokalen Broadcaster ergaben ein schlüssiges und funktionelles Besteck.