DEAplus stellt Weiterbildungsprogramm für 2020 vor

(Foto: © Gerd Altmann / pixabay.com)

Im 20. Geburtstagsjahr der DEAplus gibt es vielfältige neue und bewährte Weiterbildungschancen. Lebenslanges Lernen in der Veranstaltungsbranche und die zielstrebige Persönlichkeitsentwicklung von Brancheneinsteiger*innen, Fach- und Führungskräften werden mit dem neuen Jahresprogramm der Deutschen Event Akademie ganz konkret und individuell möglich.

Wichtiges Ziel aller Fortbildungen, Seminare und Workshops ist die nachhaltige Handlungskompetenz kombiniert mit aktuellem Know-how. Optimaler Praxisbezug, intensive Berufserfahrung erfahrener Dozierender sowie das anspruchsvolle Qualitätsmanagement nach AZAV sind die Markenzeichen und Wegweiser, auf die sich Kund*innen und Teilnehmende bei DEAplus verlassen können.

Neu im Weiterbildungsangebot

  • Selbstlernkurse auf Online-Basis, die mit offline nutzbaren Video-Tutorials kombiniert sind
  • zwei neue Updates für Meister*innen in der Veranstaltungstechnik (Beschäftigtendatenschutz + IT-Recht sowie Temporäre Veranstaltungsstätten)
  • das neue Upgrade „Mobile Stromerzeuger“ für Elektrofachkräfte nach IGVW SQQ1
  • die dreitägige Weiterbildung „Kompetenz zur Prüfung elektrischer Betriebsmittel“
  • die Inhouse-Begleitung für Teams „Ihr Weg zum entspannten Arbeitsalltag“

Drei Veranstaltungsorte

An drei Veranstaltungsorten (DEAplus Hannover, Adam Hall Experience Center Neu-Anspach und AUCOTEAM Berufsfachschule Berlin) können Fach- und Führungskräfte, Azubis und Einsteiger*innen der Veranstaltungsbranche ihre individuellen Weiterbildungschancen nutzen.

Außerdem ist das Dozent*innenteam der DEAplus in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Inhouse Trainings und Outhouse Angebote vor Ort sind für Teilnehmende und deren Unternehmen besonders effizient und nachhaltig.

Weil sich die Impulse der Verbandspartner, Kundenunternehmen und Teilnehmenden sowie aktuelle Markt- und Rechtsentwicklungen stetig dynamisch auf das DEAplus Angebot auswirken, lohnt sich im Laufe des Jahres der regelmäßige Blick in die Rubrik „News“ auf der Website.